SM-Club DarkSide Berlin

  • SM-Club-DarkSide-Berlin-1
  • SM-Club-DarkSide-Berlin-2
  • SM-Club-DarkSide-Berlin-3
  • SM-Club-DarkSide-Berlin-4

Ort Kategorie: Swingerclubs und Berlin

  • Profil
    Swingerclub Beschreibung: SM-Club DarkSide Berlin

    Was erwartet euch im SM-Club DarkSide Berlin?

    Kommt auf die dunkle Seite, hier gibt es Kekse.
    Oder eben Erotik der ganz besonderen Art, wie diese Location in der Hauptstadt beweist. Nach eigenem Verständnis handelt es sich beim SM-Club DarkSide Berlin um ein “SM-Club-Quartier für Sinnlichkeit”.
    Wer sich in den härteren Gangarten nicht auskennt, mag das vielleicht für die berühmte Quadratur des Kreises halten. Szenegänger hingegen erkennen in dieser Aussage nichts als eine recht hoch gelegte Messlatte. Aber schön, wenn ein Club sich selbst das alleroberste Niveau verordnet, um sich daran auch immer wieder messen zu lassen.

    Und tatsächlich ist der erste Eindruck richtig gut, denn beim SM-Club DarkSide Berlin handelt es sich augenscheinlich nicht um einen dunklen Folterkeller, sondern um einen Club mit so gepflegter wie rustikalem Ambiente.
    Wäre hier nicht alles pieksauber, so könnte man den Aufenthaltsbereich und die Bar auch im Wilden Westen vermuten. Offene Ziegelwände, Holzbalken und allerlei historische Dinge aus Handwerk und Landwirtschaft zieren den Raum und sorgen für das perfekte Flair. Doch nicht nur hier haben die Betreiber ein sehr geschicktes Händchen bewiesen, denn das Ambiente zieht sich auch durch die einzelnen Spielbereiche.

    Von den Gästen wird natürlich ebenfalls ein stilvolles Auftreten erwartet: Lack, Leder und Latex sowie Nylons, High Heels und Uniformen sind natürlich immer gerne gesehen.
    An einigen Tagen darf es aber auch etwas (!) lockerer zugehen. Am besten informiert ihr euch rechtzeitig beim Club, dann schafft ihr es auch ohne Probleme durch die Tür.

    Was hat der SM-Club DarkSide Berlin zu bieten?

    Grundsätzlich findet ihr in diesem großen Club alles, was ihr von einem guten Swingerclub erwarten könnt.
    Neben Bar und Tanzfläche gibt es hier also auch Kuschelbereiche, einen Videoraum, einen Pärchenbereich, den obligatorischen Darkroom – und für alle, die es beim wilden Treiben lieber etwas diskreter mögen, auch einen abschließbaren Bereich.
    Das besondere Augenmerk liegt hier freilich auf dem SM-Bereich, denn man will seinem Namen ja gerecht werden. Und dazu gehört wirklich alles, was ihr euch an bespielbarem Mobiliar nur vorstellen könnt.

    Wann lohnt sich ein Besuch im SM-Club DarkSide Berlin besonders?

    Das hängt natürlich von euren persönlichen Vorlieben ab. Der Club ist aber sehr aktiv, was die Ausrichtung besonderer Partys und Themenabende betrifft, also lohnt sich ein Blick in den Veranstaltungskalender.
    Besonders tut sich dabei der “Club der schwarzen Schafe” hervor, der in der Erotik-Community Joyclub.de eine eigene Gruppe bildet. Dieser lose Zusammenschluss von Menschen, die sich für BDSM begeistern, betrachtet den SM-Club DarkSide Berlin als sein Stammlokal. Daher sind viele Veranstaltungen auch auf die schwarzen Schafe ausgerichtet. Ob die schwarzen Schafe auch bei der Organisation ihre Hände im Spiel haben? Jedenfalls stehen die Mottopartys auch anderen Gästen offen.

    Ein paar Beispiele gefällig?

    • SemperFi: Diese BDSM & Fetisch Party verstehen die Betreiber des Clubs als chilliges Zusammentreffen nach Feierabend. Bei netten Gesprächen, coolen Drinks und guter Musik darf natürlich auch gespielt oder zugeschaut werden, prinzipiell ist aber alles locker und ungezwungen. Auch Neulinge sind an diesem Abend sehr willkommen und dürfen sich auf eine Führung durch den Club freuen.
    • Black Sheep Private Couples: Zu dieser Party haben nur Paare oder Mitglieder des “Clubs der schwarzen Schafe” Zutritt. Damit handelt es sich um eine “Private Play Party”, bei der eine fast familiäre (aber deshalb nicht weniger prickelnde) Atmosphäre herrscht.
    • TranceMotion (Deep Space Play Night): Mit Chillout Sounds, Deep Ambient und EDM wird die Szenerie diesmal von Elektrobeats beherrscht. Ihr könnt also auf dem Dancefloor in Trance verfallen oder euren bizarren Gelüsten nachgeben. Schlagende Argumente für alle Technofans also!
    • Bondage Jam: Bondage ist ein wesentliches Element im BDSM, aber auch eine Kunst für sich. Alle Freunde von fesselnden Argumenten, aber auch alle am Thema interessierten Neulinge sind eingeladen, in die erotische Knotenkunst einzutauchen.

    Zahlen, Daten & Fakten zum Club

    • Locationgröße: 370 Quadratmeter (8 Räume)
    • Ausstattung und Räumlichkeiten: BDSM-Club
    • Dresscode: Je nach Partymotto (aber gepflegt und erotisch)
    • Besucherlimit: 180 Gäste
    • Preise: Damen 5,-€ bis 10,-€, Herren 10,-€ bis 30,-€, Paare 5,-€ bis 25,-€
    • Besonderheit: Swingerclub für BDSM-Freunde
  • Fotos
  • Karte

    Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Bewertungen

    Schreibe eine Bewertung

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rate this Ort (overall):
    • rating icon
    • rating icon
    • rating icon
    • rating icon
    • rating icon